Führung: Der Holocaust und seine Opfer in Oberhausen

20. Februar 2019 - 18:00 Uhr
Ort: 

Gedenkhalle

Nach einer kurzen Einführung in die Dauerausstellung der Gedenkhalle geht es aus Anlass des internationalen Gedenktages an alle Opfer des Nationalsozialismus, der am 27. Januar stattgefunden hat, schwerpunktmäßig um die Oberhausener Verfolgten und Ermordeten. Welche Menschen machten die Nazis zu Opfern, was ist einzelnen Oberhausener Bürger*innen deshalb widerfahren?
Für alle Interessierten, die wissen wollen, weshalb die heutzutage von Rechtsaußen proklamierte sogenannte erinnerungspolitische Wende in höchstem Maße gefährlich ist für die Bewahrung demokratischer und menschenrechtlicher Standards.