Veranstaltungen

Die Gedenkhalle richtet regelmäßig Vortragsreihen zu verschiedenen Themen aus, schwerpunktmäßig zu den Themen Nationalsozialismus, Rechtsextremismus und Rechtspopulismus.

Weiterhin finden jährlich in und mit der Gedenkhalle Gedenkfeiern zum 27. Januar (Gedenktag für alle Opfer des Nationalsozialismus), am 1. September (Anti-Kriegstag), am 9. November (Novemberpogrom 1938) und zum Volkstrauertag statt. Nähere Informationen dazu finden Sie im Archiv.
Gern laden wir Schulen, Künstler, Musiker und andere Geschichtsinteressierte zur aktiven Teilnahme an den Gedenkveranstaltungen ein. Kontaktieren Sie uns bei Interesse!

24. September 2021 - 16:00 Uhr

Oberhausen, Treffpunkt: Altmarkt, Siegessäule


Rundgang

Stolpersteinrundgang Stadtmitte

Rundgang mit Claudia Stein mit Schwerpunkt auf den jüdischen Opfern der NS-Verfolgung.

Aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich unter der Email-Adresse: info-gedenkhalle@oberhausen.de oder unter der Telefonnummer: 0208/607053111.

28. September 2021 - 18:00 Uhr

Gedenkhalle Oberhausen, Konrad-Adenauer-Allee 46, 46049 Oberhausen


"Jüdische Nachbarn"

Ausstellungseröffnung "Jüdische Nachbarn"

Um 18 Uhr eröffnet Bürgermeister Nakot die Wechselausstellung "Jüdische Nachbarn". Die Ausstellung gehört zum Veranstaltungsprogramm der Gedenkhalle Oberhausen anlässlich des Jubiläums "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" und ist bis zum 19. Dezember 2021 in der Gedenkhalle zu sehen. Der Eintritt ist frei.

4. Oktober 2021 - 17:00 Uhr

Gedenkhalle Oberhausen, Konrad-Adenauer-Allee 46, 46049 Oberhausen


Vortrag

Auf den Spuren jüdischen Lebens in Holten

Vortrag von Claudia Stein, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Gedenkhalle Oberhausen, zur Geschichte der jüdischen Synagogengemeinde in Holten 1504-1941.

Wegen begrenzter Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich unter der Email-Adresse: info-gedenkhalle@oberhausen.de oder unter der Telefonnummer: 0208/607053111. Die Teilnahme ist kostenfrei.